Stadtteilevent „gegen Rechts“ am Dortmunder Hafen

Im Rahmen eines Statteilevents zeigten Ende November 2000 die Dortmunder Teilnehmer des „Freiwilligen Sozialen Trainingsjahres FSTJ“ Flagge gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit. Dazu ließen sie das Wort „Fremdenhass“ in Form von elf buntbemalten schwimmenden Großbuchstaben im Stadthafen zu Wasser. Das Wort zerlegte sich dann im weiteren Verlauf der Aktion selbst, verlor seinen Sinngehalt und war nicht mehr lesbar. Das Kunstprojekt war eine mehrwöchige Projektarbeit und als künstlerisch kreative Antwort auf die zunehmende und teilweise offen hervortretende Ausländerfeindlichkeit in Dortmund zu verstehen. Die Aktion wurde ausgerichtet von dem das FSTJ unterstützenden Qualifizierungsbüro, das von der GrünBau GmbH und dem Planerladen e.V. getragen wird. Wesentliche Unterstützung kam von der Dortmunder Hafen AG.

© GrünBau gGmbH 2015 - Impressum