GrünBau nimmt am Erfahrungsaustausch in Plovdiv/Bulgarien teil

Horizonte erweitern und ins Gespräch kommen

Der Trägerverbund der Anlaufstelle „Willkommen Europa“ ist mit seinen Kooperationspartnern zum zweiten Mal in diesem Jahr mit Hilfe des ROMACT Programmes des Europäischen Rates zu einem transnationalen Arbeitstreffen nach Plovdiv/Bulgarien gefahren. In dem Arbeitstreffen vom 08.05.2017-12.05.2017 geht es darum, die Situation junger Roma vor Ort kennenzulernen und sich dort mit engagierten Organisationen auszutauschen.

Die Vielfalt an Nichtregierungsorganisationen, die in Plovdiv registriert sind, ist überwältigend. An die 1800 sind offiziell eingetragen, wobei nur etwa 100 tatsächlich aktiv sind. Die Hilfeansätze sind sehr unterschiedlich und reichen von der Ausgabe von Lebensmitteln bis hin zu Mikrokrediten an arme Familien, damit sie Land kaufen und von den Produkten ihrer Arbeit leben können. Alle Akteure sind sich einig, dass Bildung der Schlüssel zur Integration und der einzig nachhaltige Weg aus der Armut ist.

Als weitere Schritte einer gemeinsamen Kooperation ist ein Fachkräfteaustausch geplant, um Strategien für eine gemeinsame Zusammenarbeit zu entwickeln und konkrete Arbeitsbeziehungen aufzubauen, von denen hilfebedürftige Menschen in beiden Länder profitieren können.

 

Hassan Adzaj (GrünBau), Anke Wagner u. Alexandra Kowollik (dobeq), Johanna Smith (Diakonie), Elena Genova (Caritas), Stefan Blank (GrünBau)

 

Plovdiv, 10.05.2017

 

 

 

© GrünBau gGmbH 2015 - Impressum