JAWOLL GrünBau am Hafen

 

Jugendhilfestation für junge Flüchtlinge

Stationäre Jugendhilfemaßnahme nach §34, §35a, §41 SGB VIII für junge Flüchtlinge 

 

JAWOLL GrünBau Am Hafen begleitet junge Flüchtlinge aus aller Welt und bietet ihnen eine Heimat in Dortmund. Wir möchten den jungen Menschen ein selbstständiges Leben ermöglichen und gemeinsam mit ihnen individuelle und realistische Lebensperspektiven, alltagstaugliche Fähigkeiten und eine Zukunft mit beruflicher Integration entwickeln.


Die Unbegleiteten Minderjährigen Flüchtlinge ab 15 Jahren leben in (Projekt-)Wohnungen. Sie werden mit Hilfe der Mobilen Bezugsbetreuung in ihren Kompetenzen, die sie aus ihren Heimatländern mitbringen, unterstützt und auch in Krisenzeiten flexibel betreut.


Die Jugendhilfestation in der Arnoldstraße bietet als mobile Anlaufstelle vielfältige Angebote, die je nach Betreuungsbedarf in Anspruch genommen werden können, wie z.B. tägliches Mittagessen, begleitende Sprach- und Bildungsförderung, Hilfe bei Behördengängen und ausländerrechtlichen Fragen, psychologische Beratung, Freizeitaktivitäten mit Gleichaltrigen unterschiedlicher Nationen und eine Begleitung zur umfassenden gesundheitlichen Versorgung.


Die jungen Menschen besuchen externe Deutschkurse und allgemeinbildende Schulen und können in trägereigenen Arbeits- und Berufsfeldern ihre Kompetenzen und Wünsche (neu) entfalten.


Für die jungen Flüchtlinge ist das Lernen in geregelten Tagesstrukturen und eine konsequente Unterstützung der Verselbstständigung die Basis für ein eigenverantwortliches Leben. Unter besonderen Voraussetzungen kann dies der Start in ein unabhängiges (Erwerbs-)Leben sein.


Die Vermittlung in unsere stationäre Jugendhilfeeinrichtung erfolgt über die Jugendämter und eine regelmäßige und transparente Hilfeplanung ist obligatorisch.


Wir wenden vielfältige sozialpädagogische Methoden und Instrumente an, um mit und für die jungen Flüchtlinge eine durchführbare Lebensplanung zu entwerfen. Dazu sind Lern- bzw. Sprachstanderhebungen und eine Kompetenzfeststellung in das Projektangebot integriert. Es besteht die Möglichkeit, sowohl schulische als auch berufliche Zertifikate und Abschlüsse zu erlangen.


Seit dem 01. März 2014 können die jungen Menschen an einem Ausbildungscoaching für Flüchtlinge bei der GrünBau gGmbH teilnehmen, das u.a. eine Berufsberatung, eine spezifische Potentialanalyse und ein ausländerrechtliches Coaching beinhaltet. Es hat die Vermittlung in eine zeitnahe betriebliche Ausbildung zum Ziel.


Im Rahmen eines Kooperationsprojekts mit der AWO Dortmund nehmen die jungen Frauen von JAWOLL Jugendhilfe Am Hafen an einer Mädchengruppe für Flüchtlinge teil, die über den Kinder- und Jugendhilfeplan des Landes NRW gefördert wird.


Die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen von JAWOLL GrünBau am Hafen engagieren sich in Dortmunder Netzwerken und Gremien für relevante Themen der Projektzielgruppe.


Im JAWOLL Projekt können die jungen Menschen in Beteiligungsprojeken mitwirken, die in ein Konzept zur Sicherung des Kinderschutzes bei der GrünBau gGmbH implementiert sind.

 

Weiterführende Informationen, Flyer und Projektbeispiele:

 

Downloads

Flyer JAWOLL International
Flyer Mädchenprojekt UMF
Ausbildungscoaching

 

Links

www.jugendamt.dortmund.de

http://atlas.gruenbau-dortmund.de/traegeratlas/

www.b-umf.de

 

Kontaktinformationen

GrünBau Am Hafen

Jugendhilfestation für junge Flüchtlinge
Arnoldstraße 4
44147 Dortmund

Tel: 0231 841685 – 33
Fax: 0231 841685 – 38
E-Mail: hafen@gruenbau-dortmund.de


Für weitere Informationen und Fragen stehen Ihnen als Ansprechpersonen gerne zur Verfügung:

 

Manfred Schwarz
Manni
Dipl. Sozialarbeiter
Mobile Bezugsbetreuung

Tel: 0231 841 685 - 34
Mobil: 0152 382 541 42

Email

Georg Haage
georg

Dipl. – Sozialpädagoge/Sozialarbeiter
Spiel- und Theaterpädagoge
Erlebnispädagoge
Mobile Bezugsbetreuung
Tel: 0231 841 685 - 31
Mobil: 0152 382 541 84

Email

Benjamin Löst
benjamin

Sozialpädagoge B. A. 

Mobile Bezugsbetreuung
Tel: 0231 841 685 - 33
Mobil: 0152 382 541 89


Email

Ina Besseler

elkei
Dipl.-Soz.-Pädagogin
Mobile Bezugsbetreuung
Tel: 0231 841 685 - 33
Mobil: 0152 382 541 48

Email

Elke Niemann
elkei

Dipl.– Sozialarbeiterin/Dipl.-Sozialpädagogin
Erlebnispädagogin
Mobile Bezugsbetreuung
Tel: 0231 841 685 - 33
Mobil: 0152 382 541 31

Email

Berit Zeutschner
beritDipl. Pädagogin

Mobile Bezugsbetreuung

Tel: 0231 841 685 - 35

Mobil: 0152 382 541 16

Email

Saskia Geesmanngeesmann_webseite

Sozialarbeiterin B.A.

Mobile Bezugsbetreuung

Tel: 0231 841 685 - 32
Mobil: 0152 382 541 48

Email

Elena Afonicheva
ella

Germanistik M.A.
BAMF-Zulassung als Lehrkraft in Integrationskursen
Dipl. - Lehrerin für Germanistik und Anglistik (RUS)
Sprach- und Bildungsförderung (DaZ,, Englisch, Mathematik u.a.)
Mobil: 0152 382 541 87

Email

Mariam Sow
mariam
Studentin im Dualen Studiengang Soziale Arbeit mit dem Schwerpunkt Armut und (Flüchtlings-)Migration

Tel: 0231 841 685 - 34
Mobil: 0152 382 541 83

Email

Özlem Mersin-Turan
Foto Özlem

Hauswirtschafskraft

01.Nordstadt-Logo

© GrünBau gGmbH 2015 - Impressum