Jugendhilfe

Der Bereich Jugendhilfe der GrünBau gGmbH ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Mit immer neuen Ideen und vielfältigen Kooperationen versuchen wir, unsere Angebote den Lebenswelten von Kindern, Jugendlichen und Familien anzupassen.

Ältestes Projekt im Bereich Jugendhilfe ist JAWOLL. Es steht für Jugend-Arbeiten-Wohnen-Leben-Lernen und ist ein Angebot der stationären Jugendhilfe. Seit 1994 arbeiten Jugendliche in unserer eigenen Bauabteilung und bekommen eine Wohnung zur Verfügung gestellt. Diese Kombination ist in der BRD nach wie vor einzigartig. Mittlerweile können auch Jugendliche auf unseren Baustellen arbeiten, die noch zu Hause wohnen. Die stationären Hilfen umfassen auch spezielle Hilfsangebote für unbegleitete minderjährige Flüchtlingskinder (UMF).

Einige Jahre später wurde das Angebot von JAWOLL erweitert um die Flexible Erziehungshilfe. Jetzt erhalten auch Jugendliche eine Wohnung, die nicht auf dem Bau arbeiten möchten, sondern noch die Schule besuchen, eine Ausbildung machen usw. Das Team der Flexiblen Erziehungshilfe hat sich im Laufe der Zeit weiter qualifiziert und bietet nun auch Hilfen für Familien und deren Kinder an.

Im Bereich der Angebote für schulmüde Kinder und Jugendliche sind in letzter Zeit viele neue Projekte entstanden. Dabei handelt es sich sowohl um Beratungsangebote wie auch um tagesstrukturierende Maßnahmen als Ersatz für Schule.

Für ältere Jugendliche im Übergang von der Schule in den Beruf beteiligt sich die GrünBau gGmbH am Beratungsangebot der Dortmunder Kompetenzagentur. Wer Schwierigkeiten beim Einstieg in das Berufsleben hat, kann auf langfristige Begleitung bis zum 27. Lebensjahr zählen.

Jüngster Spross in der Projektfamilie ist die Kulturwerkstatt Lindenhorst. Dies ist ein tagesstrukturierendes Angebot, in dem Jugendliche kreativ tätig sind (Theater, Tanz usw.).

© GrünBau gGmbH 2015 - Impressum