Förderzentrum plan B

Maßnahmekombination „Förderzentrum“ nach § 16 Abs. 1 SGB II

i.V.m. § 45 Abs. 1 S. 1 Nrn. 1, 2 und 5 SGB III

 

Wer aus einer schwierigen Lebenssituation kommt, weiß manchmal gar nicht, was alles in ihm steckt. Die Stärken der Teilnehmer hervorzulocken, das ist das Ziel des Förderzentrums plan B. Mit innovativen Methoden und der Kombination unterschiedlichster Maßnahmen fördert plan B die Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen und verhilft ihnen zu neuen Chancen im Leben und auf dem Arbeitsmarkt. Ein Vorzeigeprojekt, das zurzeit viele Nachahmer findet.

 

„Individuelle Förderung so kurz wie möglich, so lange wie nötig!!!“

 

Das Förderzentrum Dortmund verfügt über 200 Teilnehmerplätze für:

  • Jugendliche und junge Erwachsene unter 25 Jahren im SGB II Leistungsbezug, die individuelle Unterstützung bedürfen.

 

Die unmittelbare Zielsetzung des Förderzentrums für junge Erwachsene  ist die nachhaltige berufliche und soziale Integration. Sie zielt auf eine dauerhafte berufliche Eingliederung in versicherungspflichtige Arbeit und Ausbildung ab. Im Vordergrund des Konzepts Förderzentrum plan B steht die am Eingliederungsziel des Teilnehmers orientierte individuelle Förderung der einzelnen Teilnehmer – in allen Phasen unter dem Leitbild „So kurz wie möglich, so lange wie nötig!“.

Mit einer großen Auftaktveranstaltung begann das Förderzentrum seine Arbeit am 02.04.2012. Das Jobcenter Dortmund und die Bietergemeinschaft veranstalteten einen gemeinsamen Beginn, an dem die ersten 200 Teilnehmer in das Förderzentrum aufgenommen wurden.

 

Die Bietergemeinschaft Förderzentrum plan B

Die Bietergemeinschaft des Förderzentrums plan B besteht aus fünf erfahrenen Akteuren in der Arbeitsmarktförderung von jungen Erwachsenen.

GrünBaugGmbH / www.gruenbau-dortmund.de

 

dobeq GmbH / www.dobeq.de

 

Werkhof Projekt gGmbH / www.werkhof-projekt.de

 

Stadtteil-Schule Dortmund e.V. / www.stadtteilschule.de

 

Stadt Dortmund– Sozialamt / www.sozialamt.dortmund.de

 

Neben der verantwortlichen Bietergemeinschaft plan B wurden zur inhaltlichen Ergänzung erfahrene Subunternehmer hinzugezogen:

  • AWO (Arbeiterwohlfahrt)
  • St. Vincent Jugendhilfe-Zentrum e.V.
  • PEAG Transfer

 

Weiterführende Informationen, Flyer und

Projektbeispiele:

 

www.facebook.com/ForderzentrumPlanB

www.fz-do.de

www.foerderzentrum-dortmund.de

 

 

Das Förderzentrum plan B wird gefördert, begleitet und unterstützt durch das Jobcenter Dortmund.

   

www.jobcenterdortmund.de

Kontaktinformationen

Für weitergehende Informationen und Fragen stehen Ihnen, neben den Verantwortlichen des Jobcenters Dortmund, die Verantwortlichen des Förderzentrums plan B gerne zur Verfügung:

Betriebsleitung

Plass, Frank gs

Frank Plaß

Tel.: 0231 84096-26

Email

Verwaltung

Hachenberg, Susanne 007 gs

Susanne Hachenberg

 Tel.: 0231 84096 -45

Email
© GrünBau gGmbH 2015 - Impressum