Der AOK- Gesundheitstag 2015 bei GrünBau

Spannende Informationen für unsere AGH Teilnehmer zu drei wichtigen Themen der Gesundheitsförderung.

Ab 08:00 Uhr startete offiziell der Gesundheitstag der GrünBau AGH Teilnehmer, in der sie mit praxisnahen Übungen und Informationen zu den Themen: Rückengesundheit, Gesunde Ernährung und Alkoholkonsum sowie Stressbewältigung geschult wurden.

  • Rückengesundheit

Im Bereich der Rückenschulung wurde den Teilnehmern der Aufbau der Wirbelsäule erläutert und mit Hilfe eines Modells die Belastung bei einer Falschkrümmung verdeutlicht. Ebenfalls wurde mit Anschauungsmaterial über Bandscheibenvorfälle hingewiesen, wie dieser Schaden überhaupt entsteht und wie die Teilnehmer das Risiko minimieren, daran zu erkranken.
Unter Durchführung von verschiedenen kleinen Übungen, wie das Aufheben einer Rolle Müllsäcke, wurden die Teilnehmer über verschiedene Möglichkeiten der gesunden Rückenhaltung beim Heben von Gegenständen aufgeklärt. Auch die Nutzung von Hilfsmitteln wie den Hebergürtel wurde von fachkundigen Dozenten, wie einem Diplom-Sportlehrer und einem ehemaligen Profigewichtheber vorgeführt.

  • Gesunde Ernährung

Der Bereich der gesunden Ernährung fuhr mit einer großen Auswahl an Obst, Gemüse, verschiedene Sorten an Salaten, Säften, Wasser und Milch auf. Die Teilnehmer berichteten über Ihre typischen Frühstücks- und Essgewohnheiten, woraufhin die Ernährungsberaterin der AOK ihnen erzählte wie viel Zucker, Fett und Kalorien in vielen der Lebensmittel enthalten sind die sie tagtäglich konsumieren. Neben dem informativen Inhalt des Bereiches konnten die Teilnehmer sich ebenfalls am reichlichen Frühstück, das vom Kohldampf so vorzüglich organisiert wurde, bedienen.

  •  Alkoholkonsum und Stressbewältigung

Im dritten Bereich erfuhren unsere AGH Teilnehmer etwas über die Auswirkung von Alkohol in der Nacht und wie sich Restalkohol im Blut im Laufe des Tages erst langsam abbaut. Hierzu konnte man entsprechende Rauschbrillen aufsetzten, die einem die Wirkung von sowohl 0,8%o und 1,5 %o Blutalkohole bei Tag und bei Nacht zeigten. Dabei trauten sich einige Teilnehmer kleinere Übungen zu absolvieren, wie zum Beispiel einen Schaumstoffball hin und her werfen oder sie versuchten auf einer geraden Linie zu laufen.

Als Alternative zum Feierabendbier wurde den Teilnehmern gezeigt, wie Sie sich nach einem anstrengenden Tag entspannen könnten. Mithilfe von Igelbällen oder dem Einsatz der Hände wurden von der Diplom-Sportlehrerin verschiedene Methoden vorgeführt, die zur Lockerung von angespannten Muskeln und Gelenken dienen können.
Alles in Allem ein gelungener Tag und fast jeder nimmt etwas für seine Gesundheit mit.

k-SAM_4775

k-SAM_4798

k-SAM_4746

k-SAM_4758

k-SAM_4816

© GrünBau gGmbH 2015 - Impressum