Delegation aus Namdong Südkorea informiert sich bei der GrünBau GmbH zum Thema Aufbau einer systematischen Arbeitsmarkförderung

 

Am 28. September 2011 besuchte eine Delegation der südkoreanischen Hafenstadt Namdong die GrünBau GmbH.

Die sechsköpfige Delegation hochrangiger VerwaltungsmitarbeiterInnen stand unter Leitung des Bürgermeisters und Mitglied der Nationalversammlung, Herrn Jin Gyo, Bae,

Die industriell geprägte Stadt mit 500000 Einwohnern steht nach zwei wirtschaftlichen Krisen vor Problemstellungen die wir Dortmunder aus Zeiten des Strukturwandels nur zu gut kennen.

Der Informationsbesuch zielte darauf ab, „best practices“ auf transnationaler Ebene gezielt zu sammeln und Möglichkeiten zu prüfen diese auf lokales Ebene anzuwenden. Um diesem Anspruch gerecht zu werden wurde die GrünBau GmbH auf Grundlage eines Besuches von koreanischen Sozialwissenschaftlern in Jahre 2009 den koreanischen Koordinatoren als „sehr innovativ“ angetragen.

Im Zentrum der Präsentation und Gespräche stand der konzeptionelle Ansatz sowie die Vernetzung von Projekten und Projektpartnern bei der operativen Umsetzung von Arbeitsmarktpolitik und Jugend(berufs)hilfe.

 

Nach dem halbtägigen Aufenthalt in Dortmund ging es für die Delegation weiter nach Heidelberg, Frankreich, Englang und Israel.

 

Im Laufe der Gespräche versicherte uns Herr Jin Gyo, das die Arbeit der GrünBau GmbH in Korea über eine hohe Reputation verfügt und in Fachkreisen als besonders beispielhaft gilt.

 

Ein Wiedersehen zwecks Vertiefung des inhaltlichen Austausches wurde von Herrn Jin Gyo in Aussicht gestellt, das nächste mal allerdings vor Ort, in Korea.

© GrünBau gGmbH 2015 - Impressum