Premiere des transnationalen Ensembles Labsa

Premiere des transnationalen Ensembles Labsa am 05.03.2017

„Place To Be: Shared“

Kontinent, Stadt, Land, Gesellschaft: Die Wahl ist nie groß und nie frei.
Und hier – oder dort… Nein. Hätten wir daheimbleiben sollen, wo immer das sein mag?
Uns beschäftigt die Frage nach dem Place To Be im Spannungsfeld zwischen neuer und alter Heimat. Ein Sehnsuchtsort und ein realer Ort hier und da, ein Ort zwischen Erinnerung und Hoffnung, ein Ort, an dem sich Fragen der Gemeinschaft, Zugehörigkeit und Gesellschaft stellen. Was bedeutet der Place To Be für jeden Einzelnen, was bedeutet er für uns gemeinsam?

Diesen Fragen gehen wir mit den künstlerischen Mitteln von Theater und Tanz, Text, Musik und Film auf die Spur und finden im ganz Individuellen etwas, das uns alle berührt, das wir wieder erkennen, etwas, das wir verstehen können, an dem wir teilhaben und mitfühlen können und unsere eigene Geschichte im Anderen sehen.

Place To Be: Shared ist ein Ort des Zusammenseins, an dem wir alte und neue transkulturelle Geschichten erzählen, hören und sehen.

Ort:
Theater im Depot
Immermannstraße 29
44147 Dortmund

Ablauf

15.00 Uhr
Dokumentarfilm: Revolution mit bloßen Händen. La trajectoire d‘un peuple. Le Burkina Faso
(In Anwesenheit des Regisseurs Hans-Georg Eberl)

16.00 Uhr
In der Pause: Eritreischer Kaffee und Kuchen mit Helen Negasi Tsegai

17.00 Uhr
Theaterpremiere: Place To Be: Shared
(Anschließend Publikumsgespräch zum Stück und Film moderiert von Betty Schiel)

Hier noch das aktuelle Poster mit ausführlichen Informationen als PDF: Download

 

 

 

 

© GrünBau gGmbH 2015 - Impressum